Abschiedsrede für eine Winkelspinne

Eine Freundin von mir auf Facebook hat einen wunderschönen Post auf Facebook gemacht über eine Abdankung. Die Rede hielt ihre 5-jährige Tochter Lena. Es freut mich, dass ich diesen Post weiterverbreiten darf:

Blacky, die dicke Winkelspinne vom Gartenspielhaus/Detektivzentrale, ist heute Vormittag von uns gegangen. Seit Beginn der Ferien war sie bei uns.

Nun haben wir gerade die Bachbestattung in der Streichholzschachtel hinter uns gebracht. Klingt vielleicht komisch, aber den Kindern war es ernst.

Irgendeine Winkelspinne (höchstwahrscheinlich nicht Blacky!)

Irgendeine Winkelspinne (höchstwahrscheinlich nicht Blacky!)

Ein bisschen schmunzeln musste ich aber schon, bei der Abschiedsrede meiner jüngsten Tochter:


"Liebe Blacky. Du warst für uns mehr als nur eine Spinne. [...] Es war so lustig wie du Oma zum Schreien gebracht hast. Hoffentlich vergisst du nicht, wie schön es war, als ich dich mit ins Wohnzimmer genommen habe und du aus deiner Becherlupe herausgeschaut hast.[...] Ich hätte dir so gerne noch den Keller gezeigt. Wir werden dich nie, nie vergessen. Leider haben wir kein Foto von dir, aber mit dem Herzen habe ich dich fotografiert. Ahoi, Blacky.
...Mama, gut, dass Blacky kein Pferd ist. Dafür wäre viel zu wenig Wasser im Bach."

Kinder.